top of page
  • gfischer79

SuS im Projekt II pitchen ihr erstes Handlungsprodukt

Aktualisiert: 24. Aug. 2023

Durch die Ressourcenknappheit und Lieferbedingung wird die Automatisierungsanlage im Projekt II noch ein bisschen auf sich warten lassen. Trotzdem sind auch in diesem Labor die Vorbereitungen schon lange angelaufen. Im März haben sich die Lehrerinnen und Lehrer zum Thema „Design Thinking“ weitergebildet, um den Ideenprozess der Schülerinnen und Schüler (SuS) bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen. Gemeinsam wurde dabei auch ein Rahmen festgelegt, in dem sich die Ideen bewegen müssen, z. B. die Maße für das Endprodukt.

Darauf folgen ein paar Wochen, in denen die Lehrkräfte in ihren Klassen gemeinsam den Ideenprozess durchlaufen. Mitte Mai erfolgt dann der Abschluss für diese erste Ideenrunde im Labor für Automatisierungstechnik. In einem „Poolworkshop“ sind alle gesammelten Ideen vorgestellt worden. Die SuS selbst haben hierbei nicht nur ihre eigenen Ideen gepitcht, sondern im Anschluss auch alle Ideen diskutiert, Vorteile und Nachteile aufgezählt und anhand von Kriterien wie Innovationsgrad eine Top-3-Auswahl zusammengestellt, die zur Vorlage für die Abstimmung in der Steuerungsgruppe dient.

Projektkoordinatorin Gerrit Fischer hat den Termin begleitet und berichtet: „Bei einigen Ideen sind direkt rege Diskussionen zwischen den Fachlehrkräften und den SuS entstanden, schnelle Skizzen wurden gezeichnet, um Hindernisse und Lösungsansätze zu besprechen. Es hat Spaß gemacht zu beobachten, wie die Gruppe auf Augenhöhe miteinander fachsimpelt und alle ihre Kompetenzen einbringen.“


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page