top of page
  • gfischer79

Verstärkung für das Team vom Projekt II

Die Steuerungsgruppen in den Projekten sind Dreh- und Angelpunkt für Planung, Organisation und Umsetzung. Das Kernteam im Projekt I besteht aus vier Kollegen paritätisch von beiden Schulen besetzt, die natürlich bei der Umsetzung durch weitere Kollegen



unterstützt werden.

Das Cyber-Physische-System bedarf in seiner Komplexität allerdings zusätzlich eine deutliche Verstärkung der Arbeitskraft. Deshalb hat sich die Steuerungsgruppe getroffen, um alle offenen Fragen rund um die Anlage zu sammeln und um außerdem die Integration bereits vorhandener Maschinen zu thematisieren und eventuell notwendige Ergänzungen zu planen, die einen reibungsloseren Ablauf ermöglichen würden.

Zwölf Punkte stehen am Ende auf der Liste. Von Robotik über Flurförderfahrzeuge und AR/VR bis hin zu Rutschenpuffern sowie der Sicherheit der Daten konnten einige Themenfelder benannt werden, die noch weiterer Vorbereitungen und Denkarbeit bedürfen. Zu jedem Themenschwerpunkt hat sich ein kleines partizipatives Team gebildet, das sich aus den beiden Schulen zusammensetzt.

Gunnar Leiweke leitet das Projekt von der Seite des Berufskollegs in Brakel. Er erklärt: „Der Termin war wichtig, um erst einmal eine Sammlung zu erstellen, was noch offen ist, und dann im zweiten Schritt auch direkt Verantwortungen zu klären. Mit der Erweiterung der Gruppe haben wir nicht nur mehr Schultern, auf die sich die To Do‘s verteilen, wir haben auch weitere Expertisen im Boot, was bei dem Facettenreichtum der Anlage nur ein Gewinn sein kann“

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page